Mitgliederversammlung 2021

Mit einem Novum in der Geschichte des BogenSport-Bietigheim fand die diesjährige Mitgliederversammlung als reiner Online-Event statt. Die Versammlung fand auf der Plattform “Microsoft Teams” statt. Die zahlreichen Abstimmungen wurden auf der Vereinshomepage durchgeführt.

Ein langes und sehr spezielles Jahr liegt hinter dem Verein. Die Covid19-Pandemie hat Calogero Morello gleich in seinen ersten Tagen als Oberschützenmeister voll erwischt. Frisch im Amt musste er als eine seiner ersten Amtshandlungen die Schließung des Bogenplatz und den Stop des Hallentrainings verkünden. Im Verlauf des weiteren Jahres, bis heute, haben wir alle mit der Pandemie zu kämpfen, was sich auch in allen Berichten der Vorstandsmitgliedern widerfand. Es gab nicht viel zu berichten. Fast! Den nicht wie anderen Vereinen, ging das Leben beim BogenSport Bietigheim weiter. So waren die Berichte der Vorstände doch zum Teil umfangreicher als man es in der momentanen Situation erwarten durfte. Der Verein lebt und seinen Mitgliedern wird etwas geboten.

Neben den Neuwahlen für den Schatzmeister, den 1. Schützenmeister, den 2. Schützenmeisters und des Platzwartes stand die Bestätigungen des Jugendleiters auf der Agenda. Um an der Abstimmung teilnehmen zu können mussten sich die Mitglieder auf der Vereinshomepage einloggen. Durch das einloggen wurde sichergestellt das es sich um ein Mitglield des Vereins handelt, das zudem stimmberechtigt ist. So konnte gewährleistet werden das jeder Teilnehmen nur einmal abstimmt. Vor den Neuwahlen wurde der Vorstand von seinen Mitgliedern entlastet.

Der langjähriger Schatzmeister Frank Söhnle erklärte sich bereit das Amt für weitere zwei Jahre zu übernehmen und wurde im Anschluss ohne Gegenstimme erneut gewählt. Thomas Neubauer wurde zum 1. Schützenmeister gewählt, womit er den Posten des 2. Schützenmeisters, den er bis dahin inne hatte frei gab. Nachfolger als 2. Schützenmeister wurde Marco Bühler, er war bereits vor einigen Jahren als Sportleiter im Vorstand des BogenSport Bietigheim tätig und gehört nun in neuer Funktion wieder zum erweiterten Vorstand. Auch Platzwart Jörg Vollmer wurde ohne Gegenstimme für weitere zwei Jahre ins Amt gewählt. Bereits in der vorangegangen Jugendversammlung wurde Rodolfo Sousa-Schimmelpfennig von der Vereinsjugend bereits zum zweiten Mal als Jugendleiter gewählt und von der Mitgliederversammlung im Amt bestätigt. Alle Vorstandsposten des BogenSport Bietigheim sind somit besetzt und der Verein kann positiv in die Zukunft schauen.

Ein weiterer großer Tagesordnungspunkt war das Projekt “3D-Parcour in Löchgau”. Herr Millow hatte hierzu eine aussagekräftige und umfangreiche Präsentation für die Mitglieder vorbereitet. Das Projekt fand beim größten Teil der Anwesenden Zustimmung. Somit wird nun im nächsten Schritt die Möglichkeit der Umsetzung geprüft und detaillierter geplant. Eine endgültige Zustimmung zu diesem Projekt wird, sobald genauere Zahlen vorliegen, in einer weiteren außerordentlichen Mitgliederversammlung besprochen und zur Abstimmung gebracht.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern für Ihre Teilnahme und Ihr Vertrauen.

ALLE INS GOLD !

Interview in der Südwestdeutschen Schützenzeitung

Unser Oberschützenmeister Calogero ist der Südwestdeutschen Schützenzeitung Rede und Antwort gestanden. Mit der Interviewanfrage der Fachzeitschrift zeigt sich einmal mehr die großartige Arbeit der Vereinsführung in der Corona-Zeit.

Hauptsächlich ging es darum wie man den Kontakt zu den Mitgliedern, ohne persönlichen Kontakt beim Training oder ähnlichem, halten kann. Neben der Vorstellung unserer erfolgreichen Webinar-Reihe sollte der Bericht und das Interview anderen Vereinen aufzeigen, wie man trotz der widrigen Umstände am Ball bleibt und seinen Mitgliedern etwas bieten kann.

Tolles Interview, vielen Danke Gero.                                                                                                             Lest selbst:

2021_03_SWDSZ_Bericht_BSB

Wir bedanken uns bei der Südwestdeutschen Schützenzeitung und dem Pauschverlag für die Freigabe dieses Artikels.

BogenSport Bietigheim startet Webinar-Reihe

Die sportliche Leitung und die Trainer des BogenSport Bietigheim haben eine kreative Lösung gefunden um mit Ihren SportlerInnen, auch während des Corona-Lockdowns in Kontakt zu bleiben. Seit kurzem bietet der Verein eine Webinar-Reihe an. In die heimischen Wohnzimmer der Mitglieder sollen sowohl theoretische als auch praktische Tipps vermittelt werden. 

Mit Covid19 und dem damit verbundenen Lockdown ist das Vereinsleben vielerorts fast vollständig zum Erliegen gekommen. Trainings können nicht mehr stattfinden und auch ein Austausch unter den Vereinsmitgliedern ist kaum möglich. Um den Kontakt zu den Schützinnen und Schützen nicht abreißen zu lassen startete nun das BSB-Webinar. Gerade neue Mitglieder, die erst im Herbst zum Verein gestoßen sind, hatten bisher wenig Möglichkeiten sich ihrem neuen Sport zu widmen und zu trainieren. Darum ist die Webinar-Reihe sowohl für AnfängeInnen als auch für etablierte BogensportlerInnen gestaltet worden. In den ersten Folgen wurde der Verein mit seinen Funktionären und natürlich die Themen des Webinars ausführlich vorgestellt. Neben dem Grundlagentraining und Tipps und Tricks für das Schießen, werden auch ein Mentaltraining und ein Ausdauer- und Krafttraining  Bestandteil der Reihe sein. 

Rund um das Webinar ist genug Platz um sich mit anderen TeilnehmerInnen auszutauschen und sich, wenn auch nur am Bildschirm, wieder einmal zu sehen. Nach dem gelungenen Start freut sich der Verein weiterhin auf eine rege Teilnahme an der Webinar-Reihe. So kann wenigstens ein bisschen Vereinsleben gelebt werden.  

ALLE INS GOLD 

Bogensport ist Wintersport

 

Dezember, eigentlich ein Monat in dem die BogenschützInnen sich in der Halle auf 18 Metern im Wettkampf messen. Nur ein paar hartgesottene Schützen und Schützinnen wagen sich in der kalten Jahreszeit nach draußen. Etwa  auf den 3D Parcours oder auf den Bogenplatz. Nicht selten im Schnee und bei Temperaturen um den Gefrierpunkt

Aber wie so vieles in 2020 ist auch das etwas anders und wird sich wohl auch 2021 erstmal nicht ändern. Die Hallen sind geschlossen, aber es juckt in den Fingern. “Ein paar Pfeile fliegen lassen das wäre jetzt was”, nicht wenigen BogenschützInnen geht das in diesen kalten Tagen durch den Kopf. Eine gute Nachricht für alle Frischluftfans, die Verordnung des Landes BaWü lässt es zu, das wir unseren tollen Sport trotz der alltäglichen Beschränkungen ausüben können. Und so sieht man, trotz eisigem Wetter, auf unserem Bogenplatz immer wieder Bogensportler die dem Winter trotzen und die Pfeile fliegen lassen.

Wir wünschen allen unseren Vereinsmitgliedern und Besuchern unserer Seite eine besinnliche Adventszeit.

Bleibt gesund und ALLE INS GOLD.

Vereinsmeisterschaft 2021

Bei der Vereinsmeisterschaft des BogenSport Bietigheim, Ende Oktober konnten sich die VereinsmitgliederInnen untereinander messen. Mit 18 TeilnehmerInnen waren, durch die aktuelle Covid-Pandemie,  deutlich weniger SchützeInnen als noch im Vorjahr am Start. Fast alle Bogen- und Altersklassen waren vertreten und erzielten, in der noch jungen Hallensaison,  zum Teil hervorragende Ergebnisse

Ein sportlicher Wettkampf, in Zeiten von Corona, abseits des Profisports ist schwer vorstellbar. Und doch kam bei der Vereinsmeisterschaft des BogenSport Bietigheim ein wenig Wettkampffeeling auf. Unter Einhaltung des gültigen Hygiene-Konzepts wurde der Wettkampf auf drei Termine ausgeweitet. So konnten vor allem die Abstandsregeln ideal eingehalten werden. Nach über einem halben Jahr Wettkampfpause und nachdem die komplette Saison im Sommer ausgefallen war, konnten die SportlerInnen endlich einmal wieder gewertete Pfeile fliegen lassen. Auch für die neuen MitgliederInnen war diese Wettkampfsituation eine spannende Erfahrung. 

Die Vereinsmeisterschaft wird wohl leider den Abschluss der Hallensaison 2021 bilden. Die im November in Bönnigheim geplante Kreismeisterschaft wird wohl, aufgrund des von der Bundesregierung beschlossenen Lockdowns bis Ende November, nicht stattfinden können. Durch die Schließung aller Sportstätten bleibt den AthletInnen des BogenSport Bietigheim einmal mehr nur die Möglichkeit sich im “hometraining” fit zu halten. Das großartige Trainerteam steht den Sportlern hier gerne mit Rat und Tat zur Seite, natürlich mit Abstand und gerne Online.

ALLE INS GOLD

 

Schnuppertraining

Mit dem regulären Trainingsbeginn wurde auch das Schnupperprogramm des Bogensport Bietigheim unter strengen Hygiene Regeln wieder aufgenommen.

Die Nachfrage ist nach wie vor ungebrochen. Die Corona-Pause und auch der zwischenzeitliche Stopp bei den Zusagen am Schnupperprogramm, haben keinerlei Auswirkungen gezeigt. Die nächsten Termine der Schnupperkurse, die aus drei Terminen bestehen, sind bereits stark gebucht. 

Das an jeden Teilnehmer ausgegebenen Material, Bogen, Pfeile und Schutzausrüstung, werden über die Dauer des Kurses nur und ausschließlich von dem selben Teilnehmer benutzt. Nach Ende des Kurses wird das Material desinfiziert und kann so für den nächsten Kurs bereit gestellt werden. Die üblichen hygienischen Maßnahmen wie Mund-Nasen-Schutz, Desinfektion bei Betreten und Verlassen der Halle, vermeiden von Kontakt und Abstandsregeln, werden natürlich darüber hinaus beachtete.

Die Erfahrung zeigt das sich viele der “Schnupperer” am Ende des Kurses für das Bogenschießen entscheiden und Spaß an unserem schönen Sport gefunden haben.

Wir freuen uns darauf euch bald an der Schießlinie begrüßen zu dürfen.

Schüler-Cup

Der alljährliche Schüler-Cup ist vielen unserer Nachwuchsschützen zur liebgewordenen Tradition geworden. Das vom WSV in Ruit ausgetragene Turnier wurde dieses Jahr jedoch leider aufgrund mangelnder Anmeldungen abgesagt. Kurzerhand hat der BogenSport Bietigheim einen eigenen internen Schüler-Cup veranstaltet. 

Bei dem kombinierten Wettkampf aus GeschicklichkeitKonzentration und natürlich Bogenschießen, hatten die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit sich untereinander vereinsintern zu messen.  Nicht nur beim Schießen der 5 Passen zu je Pfeilen stand das genaue Zielen im Mittelpunkt, auch beim Zielwerfen mit Sandsäckchen kam es auf Genauigkeit an. Mit einem Memory und einem Rätsel, das den Altersstufen angepasst wurde, konnte die Jugend ihre Konzentrationsfähigkeit unter Beweis stellen. Beim Seilspringen war zudem noch Ausdauer gefragt.

Der Spaß stand bei diesem abwechslungsreichen Wettkampf im Vordergrund. Wie bei jedem sportlichen Kräftemessen gab es auch beim ersten Schüler Cup des BogenSport Bietigheim für die Sieger eine Urkunde und eine Menge Applaus. 

Unserem Nachwuchs wünschen wir weiterhin viel Spaß und Freude am Bogenschießen! 

ALLE INS GOLD! 

Mit dem Herbst geht´s in die Halle

Perfektes Timing. Mit Beginn des Herbsts kann auch der BogenSport Bietigheim wieder in die Hallensaison starten. Nachdem die Stadt und die Schulen die Sporthallen ab der KW39 wieder für den Vereinssport frei gegeben haben, konnte es wieder los gehen.  Auf dem vereinseigenen Bogenplatz kann, unter strengen Hygieneregeln, bereits seit längerer Zeit schon wieder trainiert werden. Nun fliegen die Pfeile auch wieder in den Hallen.

 

Die sportliche Leitung des BogenSport Bietigheim hatte bereits im Vorfeld ein Konzept ausgearbeitet, das den sofortigen Trainingseinstieg in beiden Trainingsstätten ermöglichteDas umfangreiches Hygiene-Konzept ( https://bogensport-bietigheim.de/startseite/regelung-zum-sportbetrieb-in-der-corona-krise/ ) wird von TrainerInnen und SportlerInnen in den Hallen erfolgreich umgesetzt. Neben der Reglementierung der Größe der Trainingsgruppen, über die Trainings-App “Sportmember”, wird sehr großen Wert auf die Einhaltung der Abstandsregelung und der anderen Vorgaben, wie zum Beispiel Mund-Nasen-Schutz zum Auf- und Abbau der Scheiben,  geachtet.

Ob in der anstehenden Indoor-Saison wieder Wettkämpfe stattfinden können, wird sich zeigen. Durch die vielen Trainingsmöglichkeiten für die Schützen des BogenSport Bietigheim, bis zu fünfmal in der Woche gibt es die Möglichkeit in einer Halle zu trainieren, steht einer guten Vorbereitung in jedem Fall nichts im Weg. Der Bogensport Bietigheim wird vorbereitet sein.  

 ALLE INS GOLD! 

 

Imagefilm zur Sportlerehrung 2019

In den Farben getrennt, in der Sache vereint“, getreu dem Motto vieler Sportfans wenn man sich über Vereinsgrenzen hinweg für ein Sache gemeinsam einsetzt, ist ein Imagefilm über den Bogensport in Bietigheim-Bissingen entstanden.

Die drei Bogenvereine der Sportstadt Bietigheim-Bissingen haben sich, im Rahmen des für die Sportlerehrung 2019 produzierten Films zusammengetan und gemeinsam Ihren Sport, den Bogensport präsentiert. Der Schützenverein Bissingen, der BSV Bietigheim und der BogenSport Bietigheim stellen in dem Einspieler, der dieses Jahr aufgrund der Covid-19-Pandemie nur Online präsentiert werden konnte, das Bogenschießen in seinen vielen Facetten vor. Ein gelungener Kurzfilm, der mit Sicherheit das Interesse einiger wecken wird.

Hier gehts zum Film: