„Alle ins Gold“ auf dem Sternlesemarkt 2019

„Alle ins Gold“, das ist der Gruß der Bogenschützen vor dem Wettkampf um sich gegenseitig einen erfolgreichen Wettkampf zu wünschen. Am Wochenende konnte man auf dem Sternlesmarkt, am Stand des Bogensport Bietigheim, diesen Gruß vermehrt hören. Am Infostand, der von der Stadt Bietigheim zur Verfügung gestellten Hütte, informierte der Verein über die vielen verschiedenen und spannenden Möglichkeiten des Bogenschießens. Mit knapp 200 Mitgliedern hat sich der Verein in den letzten Jahren zu dem größten reinen Bogensportverein im Bezirk entwickelt. Neben den bekannten Bogenarten olympischer Recurve und Compound, stellte der Verein auch die Primitivbogen und Blankbogen vor. Beim Bogensport Bietigheim kann jede Bogenart in verschiedenen Wettbewerben ausgeübt werden. Interessierte konnten sich mit ausgestellten Bögen einen ersten Eindruck verschaffen und sich auch gleich für ein Probetraining, das der Verein kostenlos anbietet, anmelden.

Wie schon in den vergangenen Jahren zeigten sich die Verantwortlichen des Vereins mit der Resonanz und der geführten Gespräche sehr zufrieden. „Das Interesse an unserem Sport wird von Jahr zu Jahr größer. Das liegt zum einen an den immer professioneller werdenden Strukturen im Verein und natürlich auch an der immer größer werdenden Medienpräsenz unseres Sports“, sagte Thomas Neubauer, der beim Bogensport Bietigheim für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich ist.

BogenSport Bietigheim auf dem Sternlesmakrt 2019