Die Jugend lässt wieder Pfeile fliegen

Es ist uns Dank unseres Sportleiters Jens Paschitta und unseres Trainer-Teams gelungen ein geleitetes Jugendtraining an den Start zu bringen. Bei dem einmal in der Woche stattfindenden Training, ist die Teilnehmerzahl entsprechend der Coronaverordnung des Landes BaWü limitiert.

Endlich wieder auf der Schießlinie stehen und die Pfeile fliegen lassen, das hat gefehlt. Die Freude der Jugendlichen und Kinder war groß. Mit Begeisterung wurde in den ersten Trainings wieder das Gold ins Visier genommen und dass bereits nach kurzer Zeit stellten viele fest: Nichts verlernt. Aufgrund der großen Resonanz ist bereits ein zweiter wöchentlicher Termin in Planung.

Auch die WABA Prüfungen konnten unter den wachsamen Augen unseres Oberschützenmeister Calogero Morello wieder abgenommen werden. Die ersten Schützen haben Ihre Nadeln bereits erhalten.

Für unserer Anfänger die erst kurz vor der Schließung des Sportbetriebes zu uns gekommen sind war es natürlich nicht einfach. Gerade angefangen die ersten Pfeile zu schießen, erste Abläufe mühevoll antrainiert und dann erst mal wochenlang keine Möglichkeit zu schießen. Auch hier war unser Trainer-Team nicht tatenlos, kurzerhand wurde ein Anfänger-Re-Training ins Leben gerufen um unsere neuen VereinskameradInnen zu unterstützen.

Erstes geleitetes Jugentraining, Mai 2020, mit unseren Jugentrainern Rodolfo Sousa Schimmelpfennig und Marco Bühler

Viele der Eltern unserer jungen SchützInnen sind selbst keine Bogensportler und daher auf die Unterstützung unserer ausgebildeten Trainer angewiesen.

Auch die aktiven Schützen können auf dem Platz trainieren, hier findet zur Zeit jedoch kein geleitetes Training statt. Bei Fragen stehen unsere Trainer und unser Sportleiter gerne über die bekannten Kanäle zur Verfügung. Gerne geben Sie euch Tipps für euer Schießen oder helfen euch bei Materialproblemen, sprecht Sie einfach an.

Jugentraining, Mai 2020