Generalprobe gelungen

Die Liga im Freien kann 2022 nicht statt finden. Das war noch die Aussage im Jahr 2021. Ligaleiter Marco Bühler setzte jedoch alles daran, nach einer gelungenen Hallenliga, auch die Liga im Freien nicht sterben zu lassen. So war es zwar in diesem Juni und Juli eine Veranstaltung ausserhalb der Wertung des Verbandes, ab dem Kalenderjahr 2023 geht es jedoch wieder um den Auf- und Abstieg.

Vier der insgesamt 13 Mannschaften in der diesjährigen “Spaßliga” stellte der Bogensport Bietigheim und war einmal mehr der am stärksten vertretene Verein. Die Mannschaften 1 und 2 starteten in der A-Liga, Mannschaften 3 und 4 in der B-Liga. In der B.Liga konnte die 3. Mannschaft des BogenSport Bietigheim unangefochten den ersten Platz holen. Die 4. Manschaft, die fast ausschließlich aus JugendschützInnen bestand wurde Vierter. Auch die Ergebnisse in der A-Liga konnten sich sehen lassen. Die 1. Mannschaft schloss diese auf Tabellenplatz 5 ab, Team 2 wurde Achter.

Der Spaß sollte im Vordergrund stehen und auch das Wiedersehen vieler bekannter Gesichter aus den anderen Vereinen. Dies ist an beiden Terminen vollumfänglich gelungen und lässt die Freude auf den nächsten, dann etwas ernster zunehmenden Wettkampf im Freien, wachsen.